Kleine Geschichte

Meine kleine Geschichte

Leidenschaft für Digitales

Meine Leidenschaft für digitale Themen begann schon vor über 30 Jahren. Zunächst mit bernsteinfarbenen Monitoren und Multiplan als programmierbare Kalkulation. Über den operativen Polizeibereich hinaus, Zertifizierungen als Microsoft Solution Developer und Microsoft Certified Trainer, Referent im Bereich Netzwerk und Datenbankentwicklung, Bekämpfung von Cybercrime und die forensischer Analyse habe ich nun über 25 Jahre Führungserfahrung im IT-Management bei der Landespolizei NRW und beim Bundeskriminalamt sammeln dürfen. Die transparente und offene Zusammenarbeit mit tollen Kolleginnen und Kollegen, regionalen und weltweiten Softwarelieferanten sowie externen Beratungshäusern und Analysten in den vielfältigsten Prozessbereichen der Polizei motivieren mich täglich immer wieder.


Mein Werdegang  

Schwerpunkte und Konzentration

Aktueller Fokus

Hier sind die Dinge, auf die ich mich derzeit konzentriere:

  • Die Digitale Agenda vom Bundeskriminalamt weiterentwickeln
  • Entwicklung einer föderalen Datenarchitektur der Zukunft
  • Die transparente Gestaltung moderner Analysemethoden
  • Bücher lesen über Produktivität, Innovation und Leadership
  • Täglich ein Journal anlegen mit Wochenreviews
  • Kurzausflüge mit meiner Frau am Wochenende
  • 3x pro Woche trainieren und wieder Halbmarathon laufen
  • Regelmäßig abends spazieren gehen und Podcasts hören

Ich habe viele weitere Ideen und Dinge, die ich bei Gelegenheit auch noch umsetzen möchte. Im Moment nehmen aber diese Punkte meine ganze Zeit in Anspruch. Wenn sich meine Aktivitäten und Prioritäten ändern, werde ich diese Seite regelmäßig aktualisieren.


Zuletzt aktualisiert: 23. April 2020
Aktueller Fokus

Persönliche Favoriten

Unbekanntes

Windows oder Mac? Bücher oder Podcasts? Favorisierte Apps? Bier oder Wein? Kurz- oder Langstrecke?  Hier erfahren Sie mehr über meine aktuellen persönlichen Favoriten ...

Werkzeuge

Im privaten Umfeld bewege ich mich im Apple-Ökosystem. Apple-Watch, iPhone, 11"iPad Pro, 13"Macbook-Pro und 27"iMac. Ich versuche mein Setup so mobil und ortsunabhängig zu gestalten wie möglich. Meine Streamcam und meine Podcast Umgebung (Samson Q2U Micro und iRig Pre HD) begleiten mich dabei bei Video- oder Audio-Aufzeichnungen.

Apps

Hier ist eine Liste der Wichtigsten von mir verwendeten Apps. Jeder hat seine Favoriten und sicherlich individuelle Workflows, aber dies sind Dinge, die mich produktiver machen. Ich bin ein Anhänger der GTD-Methode, die ich auf meine individuellen Bedarfe anpasse.


Schnelle Ersterfassung: Alle neue Informationen, Ideen und unstrukturierte Hinweise gehen direkt in Drafts. Als Sprachnotiz von der Apple Watch oder als Text übers iPhone, iPad oder Macbook. Aus dem Kopf direkt schnell erfassen und später prüfen, wie und ob noch weitere Schritte erforderlich sind.


Zuordnung zu konkreten Aufgaben: Alle Aufgaben verwalte ich nach der GTD-Methode in Things mit automatisierten Verweisen zu den Drafts Textnotizen. In meiner Tagesabschluss-Routine prüfe ich den Eingangskorb von Drafts und übertrage automatisch die Informationen, dort wo ich eine spätere Aufgabe als sinnvoll bewerte.


Entwickeln von Lösungsideen: Für alle komplexere Aufgaben, längere Artikel- oder Präsentations-vorbereitungen verwende ich zu Beginn Mindmaps in Mindnode. Hier kann ich einfach Dinge neu sortieren, in anderen Kontexten setzen und eine geeignete Struktur für das Ausformulieren schaffen.


Schreiben: Die Erstellung von längeren Texten oder Blogeinträgen erfolgt in Markdown mit Ulysses. Ablenkungsfreies Schreiben und Konzentration auf den eigentlichen Text ist mir dabei wichtig.


Planen: Die Zeitplanung, das Blocken von Fokus-Zeiten sowie die Koordinierung und Einladungen zu privaten Video- und Telefonkonferenzen erfolgt in Fantastical. Verschiedene Kalender mit unterschiedlichen Farben werden hier verwaltet und in unterschiedlichen Gruppen eingeteilt.


Reflektieren: Das tägliche kurze Tagesjournal, meine persönlichen Ziele und die Wochen- und Monatsreviews erfolgen in DayOne. Was hat gut funktioniert, was weniger gut? Welche Routinen kann ich verbessern oder einfacher gestalten?



Workflow

Bücher

Hier finden Sie meine 5 Favoriten zum Thema persönliche Produktivität.

Podcasts

Hier finden Sie meine 5 favorisierten Podcast zu den Themen Automation, Fokus und Digitalierungsthemen.

Wein

Jenseits allem Digitalen bin ich ein Freund von gutem Wein. Eher noch etwas traditioneller unterwegs. Ein guter deutscher Riesling oder ein in barrique ausgebauter Rotwein je nach Gericht. Hier gibt es aber so viel zu entdecken, dass es schwer fällt einige Favoriten zu benennen. Aber hier Einiges von meiner Liste, die ich auch vor Ort besucht habe...

Laufen

Damit ich den guten Wein wieder ablaufe, versuche ich regelmäßig morgens zu laufen und ein kleines Trainingsprogranm für einen Halbmarathon in den Tagesalltag einzubauen. Die letzten Halbmarathons waren in Köln und Palma. Meine beste Zeit liegt aktuell bei 1:53 Stunden. Aber mal sehen was noch kommt ;-)

Unbekanntes

Spannende Berufserfahrungen

Werdegang

  • 1981-1983

    Bereitschaftspolizei Selm

    Ausbildung zum Polizeibeamten

  • 1984-1986

    Polizeipräsidium Bonn

    Streifendienst

  • 1987-1991

    Fachhochschule Bielefeld

    Diplom Verwaltungswirt

  • 1991-1992

    Polizeipräsidium Köln

    Wirtschafts- und Cyberkriminalität

  • 1993-1995

    Landesamt für Aus- und Fortbildung Münster

    Dozent für Informationstechnik

  • 1996-1997

    Innenministerium NRW Düsseldorf

    Personalreferat

  • 1998-1999

    Polizeiführungsakademie

    Ratslehrgang zum höheren Polizeidienst

  • 2000-2002

    Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Duisburg

    Koordinierungsstelle IT

  • 2003-2012

    Innenministerium NRW Düsseldorf

    Referent Informations- und Kommunikationstechnik

  • 2013-2018

    Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Duisburg

    Abteilungsleiter IT

  • 2018-2020

    Bundeskriminalamt

    Programmleiter Polizei 2020

  • ab 2020

    Bundeskriminalamt

    Chief Technology Officer

Kurze Vita herunterladen  

Mein Netzwerk und Community

Den Dialog starten

Anfragen als Sprecher zu Veranstaltungen. Austausch interessanter Geschichten zu meinen aktuellen Fokus-Themen.
Starten Sie den Dialog mit mir und nehmen den Kontakt zu meinen Profilen auf Twitter, LinkedIn, Facebook, Instagram, Github oder einfach unter info@lezgus.de.



LinkedIn Profil besuchen  





Mehr ueber diese Website

Transparenz und Vertrauen

Öffentlicher Bauplan

Der Programm-Code für diese Website wurden von mir persönlich erstellt. Der Bauplan und die Design-Prinzipien sind öffentlich. Die Open Source Community trägt zu mehr Sicherheit und Datenschutz bei, da alle Teilnehmer potenzielle Probleme frühzeitig erkennen und bei deren Lösung unterstützen können.

Informieren Sie sich über die einzelnen Bauelemente oder helfen Sie bei der Verbesserung des Programm-Codes ...


Mehr über diese Website